Segeln lernen

 Moin, schön Sie wieder zu sehen, in unserem letzten Beitrag haben wir bereits das Glossar des Segelns angerissen und über Segelpunkte und die verschiedenen Bootsteile gesprochen. Im heutigen Beitrag geht es um, das Thema: “Segeln lernen”.

Knoten binden

Es gibt viele “Leinen” auf einem Boot und daher auch viele Knoten, die verwendet werden. Wenn Sie zumindest eine Handvoll davon beherrschen, können Sie das Boot besser steuern. Dazu gehört auch, dass Sie wissen, wie Sie Fender anbringen und eine Leine an einer Klampe befestigen, wenn Sie am Steg sind. Das Knüpfen von Knoten ist eine Tätigkeit, die Sie in Ihrer Freizeit perfektionieren können, wenn Sie nicht auf dem Wasser sind.

Segeltrimm

Beim Segeln kommt es vor allem auf den Segeltrimm an, d. h. auf die Art und Weise, wie die Segel eingesetzt und geformt werden. Die Segel zu entspannen (auszulassen) und zu trimmen (einzuholen) macht einen großen Unterschied im Segelverhalten aus. Wenn Sie gegen den Wind segeln, sollten die Segel eng oder flach sein, aber wenn Sie gegen den Wind segeln, sollten sie gebogen und voll sein, um so viel Luft (Wind) wie möglich einzufangen.

Die grundlegende Theorie ist klar, aber die Anwendung dieses Wissens kann Jahre dauern, bis man es perfekt beherrscht. Sie werden bald lernen, Telltales (an Fock und Großsegel befestigte Fäden) zu verwenden, um zu sehen, was der scheinbare Wind macht und wie Sie ihn zu Ihrem Vorteil nutzen können. Segel sind Tragflächen, und beim Segeln geht es um Geometrie und Physik. Man muss zwar kein Mathematiker oder Physiker sein, um segeln zu können, aber das Verständnis von Begriffen wie “Kraftzentrum und Seitenwiderstand” wird Ihnen helfen, die Teile des Puzzles zu verstehen.

Die Regeln der Straße

Schließlich müssen Sie wissen, wie Sie sich im Verkehr mit anderen Booten auf dem Wasser verhalten sollen. Wenn Sie wissen, wer zum Ausweichen verpflichtet ist, können Sie eine Kollision vermeiden. Diejenigen, die Vorfahrt haben, werden als “Vorfahrtberechtigte” bezeichnet, die anderen als “Vorfahrtgewährende”. Die Regeln richten sich nach der Art des Bootes (Segel-, Motor- oder Motorschiff), dem Ort des Aufeinandertreffens (begrenzte Fahrrinne oder offenes Wasser) und der Tätigkeit, an der die Boote zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes beteiligt sind (z. B. Segeln, Fischen oder Schleppen). Unabhängig von den Regeln besteht das Ziel darin, eine Kollision um jeden Preis zu vermeiden, weshalb Sie unter keinen Umständen auf Ihre Rechte pochen sollten.

Beginnen Sie mit den Grundlagen, indem Sie den Knigge für Bootsfahrer lesen: Lesen zwischen den Regeln”.

Segeln zu lernen ist nur der Anfang eines lebenslangen Vergnügens, vor allem, wenn Sie sich für das Segeln begeistern. Genießen Sie den Prozess von den rudimentären Grundlagen bis hin zu den feinen Nuancen, die Sie zu einem Experten machen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.