Dieses Küchenequipment darf nicht fehlen

Natürlich sind dies nicht alle Pfanne und Töpfe, die Sie für Ihren Haushalt brauchen, dennoch stellen Sie ein gutes Anfangsinventar da

Bratpfannen und Sautierpfannen

Diese Pfanne werden Sie wahrscheinlich ständig benutzen, also besorgen Sie sich eine gute, strapazierfähige Pfanne. Vielleicht fragen Sie sich, warum manche Pfannen abgerundete und andere gerade Seiten haben. Genauer gesagt hat eine Sautierpfanne gerade Seiten, während eine Bratpfanne oder Bratpfanne runde Seiten hat.

Sie können die eine oder die andere wählen. Die abgerundeten Seiten erleichtern das schnelle Garen und das Wenden von Speisen (wie bei den Spitzenköchen, die das Essen durch Klopfen auf den Griff in die Luft werfen).

Die gewölbten Seiten helfen Ihnen beim Wenden des Essens. Die geraden Seiten einer Sautierpfanne sind besser geeignet, um Flüssigkeiten wie heißes Öl und Brühe einzuschließen, damit sie nicht über die Seiten schwappen, und sie sind gut zum Schmoren und Dünsten. Sautierpfannen werden auch eher mit Deckeln geliefert.

Gusseiserne Bratpfanne

Die gusseiserne Pfanne ist seit Hunderten von Jahren Standard in amerikanischen und europäischen Küchen und übertrifft modernes Kochgeschirr in mancher Hinsicht (z. B. beim Anbraten, Anschwärzen und Anbraten). Zudem haben gusseiserne Pfannen meistens eine längere Lebensdauer. Auf Flohmärkten gibt es jede Menge davon.

Bevor Sie eine gusseiserne Pfanne zum ersten Mal benutzen, sollten Sie sie mit Pflanzenöl einreiben und dann auf dem Herd auf mittlerer Stufe etwa 2 Minuten lang erhitzen. Außerdem müssen Sie die Pfanne nach dem Waschen gründlich abtrocknen, um Rost zu vermeiden.

Reinigen Sie die Bratpfanne vorsichtig mit Wasser und einem feinen Schwamm. Reinigen Sie die Pfanne niemals mit Metallschwämmen, und geben Sie niemals Seife in eine gusseiserne Pfanne, da diese in die Beschichtung eindringen und den Geschmack der Speisen, die Sie später darin zubereiten, beeinträchtigen kann. Achten Sie auf eine Pfanne mit einem Ausguss zum Abgießen von Fett, wenn Sie sie zum Braten verwenden wollen.

Wischen Sie die Pfanne vor der Lagerung mit ein paar Tropfen Pflanzenöl ab, damit die Oberfläche glatt bleibt und sich die charakteristische Antihaftbeschichtung von gut benutztem Gusseisen entwickeln kann.

Kochtöpfe

Ein Kochtopf kann aus rostfreiem Stahl mit einem Kern aus Kupfer oder Aluminium oder aus einer Kombination von Metallen bestehen. Die Profi Kochtöpfe von Hoffmann sind die geborenen Allrounder für jedes Anliegen. Sie können mit diesen Töpfen sowohl Nudeln kochen, also auch Bratensoßen zubereiten.

Ein Topf mit einem Fassungsvermögen von 1 bis 1,5 Litern eignet sich perfekt zum Schmelzen von kleinen Mengen Butter oder Schokolade oder zum Erwärmen von Milch. Ein mittelgroßer Topf mit einem Fassungsvermögen von 2 bis 3 Litern ist für die Zubereitung von Soßen unerlässlich. Töpfe mit einem Fassungsvermögen von 4 Litern oder mehr eignen sich für die Zubereitung von Suppen, zum Dünsten von Gemüse oder zum Kochen einer mäßigen Menge Nudeln oder Reis.

Bratpfannen

Eine gut ausgestattete Küche sollte eine Bratpfanne mit einem Durchmesser von 26 cm Länge haben. Eine Bratpfanne eignet sich für Geflügel und kleine Braten; eine rechteckige Pfanne.

Für das Braten von Steaks sollten Sie auf eine Grillpfanne zurückgreifen, diese sind gestreift, was Ihnen helfen kann ein schönes Grillmuster zu erzeugen.

Ein weiterer Klassiker, den Sie unbedingt besitzen sollten, ist die vielseitige Kasserolle. Ob aus Aluminium, Glas oder Keramik, sie eignet sich hervorragend für Aufläufe, zum Braten von Wintergemüse oder zum Backen von Brownies, anderen Stangenkeksen und Torten.

Bräter

Ein Bräter ist die Master Class in Sachen Kücheneinrichtung. Ein Bräter ermöglicht nicht nur, dass zubereiten von Speisen in großen Mengen. Er ermöglicht es ihnen auch verschiedene Grabungsmethoden miteinander zu kombinieren wie z. B. das Heißluft-Garen und das Braten.

So können Sie z. B. Ihren Rinderbraten mit ordentlich Hitze anbraten, um eine schöne Kruste zu erzeugen und ihn anschließend im Ofen langsam garen lassen, um ihn vor dem Austrocknen zu bewahren. Achten Sie darauf, wenn Sie einen Bräter auswählen, dass der Bräter Induktion nutzen kann, (falls Sie einen Induktionsherd haben) Induktion ermöglicht es Ihren Bräter schnell hohe Temperaturen zu erreichen.

Große Suppentöpfe

Ein Suppentopf ist in jeder Küche unverzichtbar. Er kann viele Funktionen erfüllen: Suppe kochen, schmoren, dünsten und pochieren, um nur einige zu nennen. Achten Sie auf einen hohen, schmalen, 10 bis 14 Liter fassenden Topf aus schwerem Material mit einem dicht schließenden Deckel, in den ein Dampfkorb eingesetzt werden kann. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.